Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Alter Keshan | 205 cm x 136 cm | Nr. 14040

Angebot2.640,00 €

Floraler alter Keshan, hellrot mit Bordüre, Paradiesgarten Muster und Motiv

Herkunft
Persien
Maße 205 cm x 136 cm (= 2,79 qm)
Herstellung handgeknüpft
Material Flor: Wolle
Schuss & Kette: Baumwolle
Knoten/m2 360.000
Florhöhe 4mm
Herstellungsjahr 1940
Farbe Hellrot, Dunkelblau
Auflage Einzelstück

Herkunft

Die zentralpersische Stadt Keshan (auch Kashan oder Keschan) liegt geografisch zwischen den Berghängen des Zagros Gebirges und den persischen Wüstengebieten. Aufgrund ihres Klimas und der Karawanen, die durchs Land zogen war es - zumindest bist die Safawiden ihren Regierungssitz nach Isfahan verlegten - eine blühende Metropole, die insbesondere für ihre Stoff- und Teppichproduktion bekannt ist. Sie ist bis heute geprägt von der Eleganz und Pracht der damaligen Epoche. Die Keshan Teppiche sind in antiker Tradition gefertigte, kunstvolle Textilerzeugnisse. Die Produktion in Keshan fand traditionell in den Häusern der Knüpfer statt. Der Flor ist typischerweise aus äußerst weicher Wolle geknüpft und dadurch besonders dicht und kompakt. Dieser alte Keshan ist rund 80 Jahre alt und ein echtes Liebhaberstück. Eine schöne, friedliche Landschaft, mit viel tierischem Leben ziert diesen Teppich. Ein See, in dem sich Fische und Vögel wohlfühlen, mit einem angrenzenden, großen Baum/Holzgestell mit vielen Blumen. Eine große Blumenranke schlängelt sich aus dem bunten, bergischen Boden, von rechts bis in die obere linke Ecke, in deren Mitte Taubenartige Vögel fliegen. Dieses Motiv ist der perfekte Kontrast zum roten Hintergrund. Auch die Bordüre ist mit verschiedenen Tieren und Blumen geschmückt. Ein wahrhaft ausgefallenes Stück!

Muster

Diesen Keshan ziert ein traumhaftes Paradiesgarten Motiv. Das Paradiesgarten Motiv ist typisch für die safawidische Epoche. Paradiesgarten-Teppiche zieren eine stilisierte, geometrisierte Darstellung eines traditionellen persischen Gartens mit feingliedrigen Pflanzen und Bäumen. Das griechische Wort "paradeisos" geht auf das mittelpersische Wort "pardēs" zurück. Ursprünglich bezog sich der Begriff auf die persischen Königsgärten und erhielt erst im biblischen Zusammenhang die Konnotation des Gottesgartens. Die fruchtbaren und kunstvollen Königsgärten beherbergten vielfältige exotische Pflanzen und Tiere. Sie waren umgeben von einer Mauer, symbolisch für die Trennung zwischen Himmel und Erde. Traditionelle persische Gärten des Paradieses waren rechteckig, mit einem Fluss oder einem anderen Wasserkörper, der von Norden nach Süden und von Osten nach Westen verläuft und ein Kreuz bildet, das den Garten in vier Abschnitte unterteilt. Auch in Teppichen, die Paradiesgärten abbilden, spielt die Darstellung des – in dürren Gebieten äußerst kostbaren – Wassers eine herausragende Rolle.

Der Hintergrund dieses Keshans ist Hellrot. Der Rand ist in Dunkelblau gehalten.

Zustand

Ihr seid nicht die ersten, die Gefallen an diesem Keshan finden. Er hatte bereits Besitzer vor Euch, die ihn geschätzt und benutzt haben. Er wurde ca. 1940 handgeknüpft. Wir haben ihn gründlich gereinigt und liebevoll restauriert. Er ist daher – trotz seines Alters – in einem sehr guten Zustand.

Material

Der Flor dieses Keshans wurde aus hochwertiger Schurwolle handgeknüpft. Schurwolle wird durch das schonende Scheren von Schafen gewonnen. Schurwolle ist ein nachwachsender, natürlicher Rohstoff mit einer Reihe beeindruckender Eigenschaften: Durch den natürlichen Fettgehalt der Wolle stößt die Oberfläche Wassertropfen ab und ist so auf natürliche Weise gegen Schmutz imprägniert. Wolle bietet außerdem eine hervorragende Wärmeisolation, wirkt regulierend auf das Wohnklima und dämpft den Schall. Die Schuss- und Kettfäden dieses Keshans bestehen aus Baumwolle. Das vielseitige Material ist reißfest und dehnbar und daher besonders geeignet für ein strapazierfähiges Untergewebe.

Eine Fotoaufnahme eines Keshan Teppichs.
Alter Keshan | 205 cm x 136 cm | Nr. 14040 Angebot2.640,00 €