Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Alter Türkischer Orientteppich | 139 cm x 109 cm | Nr. Z-354

Angebot990,00 €

Alter Türkischer Orientteppich, hellrot mit Bordüre

Herkunft
Türkei
Maße 139 cm x 109 cm (= 1,52 qm)
Herstellung handgeknüpft
Material Flor: Wolle (handgesponnen, Naturfarben)
Schuss & Kette: Wolle
Knoten/m2 240.000
Florhöhe 3mm
Herstellungsjahr 1920
Farbe Hellrot, Olivgrün
Auflage Einzelstück

Herkunft

Das Muster dieses Orientteppichs ist von klassischen persischen Teppichmustern inspiriert. Geknüpft wurde dieser Teppich in der Türkei. Dieser alte Türkischer Orientteppich ist rund 100 Jahre alt und ein echtes Liebhaberstück.

Muster

Der Rand des Teppichs wird von einer Umrandung (Bordüre) geziert. Die Bordüre bildet einen hervorragenden Kontrast zum Zentrum.

Diesen Türkischer Orientteppich ziert das sogenannte Mehrab oder Mihrab Motiv. Mehrab bezeichnet die islamische Gebetsnische in Moscheen, die die Gebetsrichtung qibla also die Richtung Mekkas anzeigt. Traditionell werden Teppiche mit dem Mehrab Motiv von Muslimen zum Beten verwendet und sind daher besonders kostbar.

Der Hintergrund dieses Türkischer Orientteppichs ist Hellrot. Der Rand ist in den Farben Hellrot und Olivgrün gestaltet.

Zustand

Dieser Türkischer Orientteppich hat eine Geschichte. Er wurde ca. 1920 handgeknüpft. Er wurde gründlich gereinigt und ist in einem guten aber nur teilweise restaurierten Zustand. Der Flor ist stellenweise etwas dünner geworden über die Jahre. Außerdem fehlt, beim genauen Hinsehen, ein kleines Stück der Bordüre. Wir haben diesen Türkischer Orientteppich nicht vollständig restauriert, weil wir finden, dass er so wie er ist einen besonderen Charme hat. Wenn ihr das wollt, restaurieren wir den Teppich natürlich gerne weiter für Euch. Wir können so gut wie jeden Teppich wieder in einen nahezu perfekten Zustand bringen.

Material

Die Technik mit der die Materialen für den Flor dieses Türkischer Orientteppichs hergestellt wurden ist über 200 Jahre alt. Die Wolle wurde mit Naturfarben gefärbt und von Hand versponnenen. Das Färben mit Natur- oder Pflanzenfarben ist komplizierter, teuerer und zeitaufwendiger als das Färben mit chemischen Farben. Für ein leuchtendes Rot beispielsweise braucht man pro Kilo Wolle rund ein Kilo gemahlene Krappwurzel als Farbstoff. Für ein kräftiges, nicht zu blasses Gelb benötigt man pro Kilo Wolle sogar zwei Kilogramm des Farbstoffes Färberwau. Auch das Spinnen der Wolle ist zeit- und arbeitsintensiv. Zudem beherschen immer weniger Menschen das Spinnen der Wolle mit der Hand.

Doch der Aufwand lohnt sich: Durch das Färben mit Naturfarben behält die hochwertige Wolle ihren natürlichen Fettgehalt. Die mit Naturfarben gefärbte und von Hand versponnene Wolle erzeugt faszinierende, changierende Muster. Der Charme handgesponnener Wolle mit ihren leichten Unregelmäßigkeiten und natürlichen Farbtönen entfaltet sich als Kontrast in modernen Interieurs aber auch in Räumen, die traditioneller oder im Landhausstil eingerichtet sind. Der Untergrund (Schuss- und Kettfäden) dieses Türkischer Orientteppichs besteht aus Schurwolle.

Alter Türkischer Orientteppich | 139 cm x 109 cm | Nr. Z-354
Alter Türkischer Orientteppich | 139 cm x 109 cm | Nr. Z-354 Angebot990,00 €